Startseite sozial - Akkordeon

Fachdienst für die Sozialbranche

epd sozial ist der wöchentliche Branchendienst für einen der bedeutendsten Wachstumsmärkte der Zukunft. epd-Redakteure und Fachautoren berichten über die Themen Gesundheit, Pflege und Behinderung; Kinder, Jugend und Senioren; Familie und Migration sowie Armut und Arbeit.

Schnell und gut informiert

epd sozial und epd sozial aktuell beleuchten aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends in Sozialwirtschaft, -recht und -politik. Die Publikation ist außerdem eine Plattform für Meinungen und Debatten.

Für Verantwortliche in Diakonie und Kirche, Unternehmen und Politik bietet epd sozial einen Überblick über die Neuigkeiten der Branche und zugleich wichtigen Informationsvorsprung für Handelnde vor Ort. Der Branchendienst präsentiert erfolgreiche Unternehmensmodelle, Fallbeispiele und in einem umfangreichen Rechtsteil Gerichtsentscheidungen mit Relevanz für die Sozialbranche.

Modernes Digitalprodukt

Der umfassende wöchentliche Branchendienst erscheint immer freitags. Die Kunden erhalten eine Mail, über die sie bequem die einzelnen Artikel anklicken können. epd sozial passt sich in seiner Darstellung dem Endgerät an und kann auf dem Desktop ebenso gelesen werden wie auf Tablet oder Smartphone.

Zusätzlich zum Wochenprodukt erscheint an jedem Werktag nachmittags der tägliche Newsletter epd sozial aktuell mit den wichtigsten Nachrichten aus Politik und Branche vom Tage.

epd sozial kostet jährlich 330 Euro.

Themen
Politik
Branche
Recht
Köpfe
s:16:"Stefan Schneider";
Die Kritik der Wohnungslosen_Stiftung am Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung gegen Wohnungslosigkeit fällt heftig aus: Von der Entschlossenheit, alle Personen bis 2030 von der Straße zu holen, sei nichts übrig geblieben, sagt Geschäftsführer Stefan Schneider… ...
s:15:"Johannes Krauß";
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe betont, dass der Neubau von Sozialwohnungen zentral ist im Kampf gegen Wohnungslosigkeit. Doch wie realistisch ist das? Und worauf kommt es an bei der Umsetzung des neuen Nationalen Aktionsplans gegen… ...
s:44:"Altenpflegeheim in Neu-Isenburg (Archivbild)";
Gesundheitsminister Lauterbach will eine neue Versorgungsform für Pflegebedürftige einführen. Die „stambulante“ Betreuung soll ambulante und stationäre Pflege mischen. Menschen jeden Pflegegrades könnten sich künftig in dafür ausgestatteten Wohnungen pflegen lassen… ...
s:46:"Eine Frau mit ihrem pflegebedürftigen Ehemann";
Ernährung, Körperpflege, Medikamentengabe: Pflegende Angehörige müssen für derartige Tätigkeiten im Schnitt 49 Stunden pro Woche aufwenden. Das sind sechs Stunden mehr als 2019.Berlin (epd). Die Belastung pflegender Angehöriger steigt. Sie müssen mehr Zeit… ...
s:31:"Themenbild zur Pflegeausbildung";
Pflegeverbände warnen vor einer Verschärfung des Pflegenotstandes. Sorgen bereiten ihnen die hohen Abbrecherzahlen bei der Pflegeausbildung. Viele angehende Pflegekräfte seien unzufrieden.Frankfurt a. M. (epd). Pflegekräfte sind fast immer im Wettlauf gegen… ...
s:60:"Ein Plakat am Bad Homburger Bahnhof wirbt für Pflegekräfte";
In Deutschland gibt es nicht genug stationäre Pflegeplätze. Seniorenheimen fehlt Geld, durch Insolvenzen gehen Plätze verloren. Die eigentlichen Ursachen für den Mangel liegen aber woanders - nämlich an fehlendem Pflegepersonal.Frankfurt a.M. (epd). Ende… ...
s:33:"Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung";
Langfristig arbeitsunfähig erkrankte Arbeitnehmer sind während der Wiedereingliederung am Arbeitsplatz mit Krankengeld oder Übergangsgeld abgesichert. „Ergänzende Leistungen“ gibt es nach einem Urteil nur, wenn diese Teil der medizinischen Reha sind.Frankfurt… ...
s:17:"Frau im Rollstuhl";
Es gilt das „Kopfteilprinzip“: Die Sozialhilfe kann behinderungsbedingte Mehrkosten für eine barrierefreie Wohnung auf alle Bewohner aufteilen, urteilte das Bundessozialgericht. Die Richter klärten zudem Kostenerstattungsansprüche für Taxifahrten zur Schule und für… ...
s:49:"Figur der Justitia auf dem Frankfurter Römerberg";
Sozialhilfeträger dürfen das Kindergeld für ein in einer Wohngruppe lebendes erwachsenes behindertes Kind nicht als Einkommen auf die Sozialleistungen anrechnen. Das Kindergeld ist den Eltern zuzurechnen, urteilte das Landessozialgericht Stuttgart.Stuttgart,… ...
s:11:"Max Mälzer";
Der Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) bekommt einen neuen Hauptgeschäftsführer: Zum 1. September übernimmt Max Mälzer (41) das Amt. Er tritt die Nachfolge von Ingo Dreyer an, der im Spätsommer in Altersteilzeit geht.Berlin (epd). Max… ...
s:18:"Franziska Landgraf";
Franziska Landgraf, stellvertretende Pflegedirektorin, ist am 1. Mai zur Pflegedirektorin der Berliner Charité aufgestiegen. Sie ist damit zugleich Mitglied der Klinikumsleitung und folgt in dieser Position auf Anke Jentzsch.Berlin (epd). Mit der Berufung von… ...
s:12:"Joachim Rock";
Der Paritätische Wohlfahrtsverband wird künftig von Joachim Rock als Hauptgeschäftsführer geleitet. Er folgt im August auf Ulrich Schneider, der die Verbandsarbeit 25 Jahre lang prägte.Berlin (epd). Es war ein einstimmiges Votum: Joachim Rock (50), Leiter der… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.