Startseite Ost - Akkordeon

Agenturdienst

Der epd-Landesdienst Ost berichtet aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gesteuert wird der Dienst vom Berliner Büro aus, das seinen Sitz im Pressehaus am Schiffbauerdamm hat, im Herzen der Bundeshauptstadt. In allen östlichen Bundesländern unterhält der epd Büros, aus denen Redakteure und Korrespondenten berichten. Von hier aus beliefert der Landesdienst nahezu alle regionalen Tageszeitungen in Ostdeutschland, überregionale Kunden, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Pressestellen sowie Institutionen wie Landtage und Landesregierungen mit aktuellen Meldungen, Hintergründen und Features.

Herausgeber von epd Ost ist der Evangelische Presseverband Ost e.V., der am 30. August 1990 durch Vertreter von elf evangelischen Landes- und Freikirchen in Berlin gegründet wurde und der heute folgende Mitglieder hat: Evangelische Landeskirche Anhalts, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH. Der gemeinnützige Verein wird von der Mitgliederversammlung und einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, an dessen Spitze Bischof Christian Stäblein (Berlin) steht.

Auf dem Gebiet des Landesdienstes liegen unter anderem Luthers Lebens- und Wirkungsstätten Wittenberg, Eisleben und Erfurt sowie Eisenach mit der Wartburg. Die Geschichte der Reformation gehört für epd Ost ebenso zum Themenspektrum wie die Gegenwart kirchlichen Lebens in einem Umfeld, das nach 40 Jahren DDR stark säkularisiert ist. Hinzu kommen die Themenbereiche Ethik, Soziales, Menschenrechte, Entwicklung, Umwelt, Kultur und Medien. epd Ost wurde 1990, im Jahr der deutschen Einheit, gegründet. Die jüngste Geschichte - insbesondere die Zeit der deutschen Teilung, aber auch die Erinnerung an die Orte der NS-Diktatur - sind ein besonderer Schwerpunkt unseres epd-Landesdienstes.

epd-Ost-Tagesdienst

Der epd-Ost-Tagesdienst erscheint sechs Mal pro Woche und bietet einen vollständigen Überblick über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen in Ostdeutschland. Als tägliche Mail (sonntags bis freitags) kostet er monatlich 16,50 Euro.

Wochenspiegel (Ausgabe Ost)

Der Wochenspiegel Ausgabe Ost, der in digitaler Form das aktuelle Material des Landesdienstes Ost und der Zentralredaktion enthält, kostet monatlich als wöchentliche Mail (montags) 5,45 Euro.

Themen
Kirche
Soziales
Gesellschaft
Kultur
Umwelt
Zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember eröffnen die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) in Erfurt das digitale Lern-Portal Ehrenamt. Die deutschlandweit einmalige… ...
In der Dresdner Jugendkirche wird am 11. Dezember das Friedenslicht aus Bethlehem weitergegeben. An der zentralen Aussendungsfeier würden Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände teilnehmen, teilten die evangelisch-… ...
Nach der Ausweisung einer deutschen Kirchendelegation aus dem indischen Bundesstaat Assam hat die Deutsche Botschaft in Neu-Delhi dem Generalsekretär der Nationalen Menschenrechtskommission Indiens die Besorgnis der Bundesregierung über den Vorfall übermittelt. Die… ...
Das Deutsche Institut für soziale Fragen (DZI) rechnet in diesem Jahr wieder mit einem erhöhten Spendenaufkommen. Trotz aller Unsicherheiten könne das Spendenaufkommen gegenüber dem Vorjahr erneut wachsen, erklärte DZI-Geschäftsführer Burkhard Wilke am Dienstag in… ...
Vor der Sonder-Verkehrsministerkonferenz am Dienstag fordert ein Bündnis aus Sozialverbänden und Kirchen ein ergänzendes Sozialticket. Dieses solle 29 Euro kosten und bundesweit das Deutschlandticket für 49 Euro speziell für einkommensschwache Haushalte ergänzen. „… ...
Vor ihrer Covid-19-Erkrankung führte Sandra Richter ein sehr aktives Leben: „Ich arbeitete bis zu 60 Stunden die Woche.“ Täglich ging sie bis zu zehn Kilometer mit ihren beiden Hunden spazieren, kümmerte sich mit ihrem Verlobten um das neue Haus und den großen… ...
Ein Bündnis aus Migrantenorganisationen, Beratungsstellen gegen Rechtsextremismus und Demokratieprojekten hat von der Bundesregierung ein entschiedeneres Eintreten gegen rechte Tendenzen gefordert. Bislang fehle es an einer Gesamtstrategie zur Bekämpfung von… ...
Nach jahrelangen Protesten werden im sogenannten Afrikanischen Viertel in Berlin-Wedding ein Platz und eine Straße umbenannt. Am Freitag (2. Dezember) werden nach Angaben des Bezirksamts Mitte im Beisein der Botschafter Kameruns und Namibias die neuen… ...
Polizeibeamte dürfen in Brandenburg weiter zum Tragen eines Namensschildes oder einer anderen identifizierenden Kennzeichnung an ihrer Uniform verpflichtet werden. Die dagegen eingelegte Verfassungsbeschwerde einer Polizeihauptkommissarin ist nicht ausreichend… ...
Der Naturpark Nuthe-Nieplitz hat gemeinsam mit dem Verband deutscher Naturparke und Nationale Naturlandschaften dem Bundestag einen fünf Meter großen Weihnachtsbaum aus Pappe gespendet. Anders als in den zurückliegenden Jahren handle es sich um ein Modell aus… ...
Der Dresdner Semperopernball wird im nächsten Jahr noch einmal pausieren. Der nächste Ball findet demnach erst am 23. Februar 2024 statt, wie der Ballverein am Montag in Dresden mitteilte. Geplant war zunächst der 3. März 2023.Der veranstaltende Verein habe… ...
Das Polizeiorchester Thüringen spielt am 7. Dezember in der Meininger Stadtkirche zu Gunsten von notleidenden Familien. Das Orchester werde sein breitgefächertes Repertoire von der Musik des 16. Jahrhunderts bis zu zeitgenössischen Werken präsentieren, teilte die… ...
Das Umweltnetzwerk Grüne Liga mahnt bei der Ausweisung von Wind- und Solarflächen in Tagebaugebieten eine Beteiligung der Anwohner und transparente planerische Kriterien an. Es dürfe keine marktverzerrende Bevorzugung der Bergbaukonzerne geben, kritisierte die… ...
Der Vorsitzende des Berliner Landesverbandes des Deutschen Richterbundes, Stefan Schifferdecker, hat Forderungen nach einer Verschärfung der Gesetze im Umgang mit Klima-Aktivisten zurückgewiesen. Die bestehenden Regelungen reichten aus, um mögliche Straftaten zu… ...
Die Zahl der Wolfsrudel in Deutschland ist leicht gestiegen. Wie das Bundesamt für Naturschutz sowie die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf am Montag in Bonn mitteilten, wurden im sogenannten Monitoringjahr 2021/2022 in Deutschland 161… ...
epd Bild
epd bild

Tagesaktuelle Bilder, Themenfotos und Reportagefotografie: epd bild bietet mehr als 250.000 Motive. Recherche und Gastzugang ohne Anmeldung kostenlos.

epd Archiv
epd Archiv

Agentur und Fachdienste: Das digitale epd Archiv ermöglicht die Recherche über mehr als 700.000 Texte seit dem Jahr 1996.